Weiterbildung SAC Mitglieder

Anlässlich der SAC Weiterbildung vom 06.06.2020 befassten sich auf der Engstligenalp die SAC Mitglieder übungshalber mit folgenden Themen:

Die Seilhandhabung muss sitzen,  
ohne schon beim Anseilen zu schwitzen.

Ist die Route abschüssig und steil,
rasch verkürzt – geht man am Kurzen-Seil.

Rutscht einer unverhofft aus – oh herrje,
gewandt krallt er sich fest im Schnee.  

Wenn plötzlich unverhofft ein Sturz passiert,
der Partner hält, indem er richtig reagiert.

Oder gar einer in eine Gletscher-Spalte fällt mit viel Zug,
unerlässlich wird eine T-Verankerung und Flaschenzug.

Und wenn einer unterwegs plötzlich kollabiert,
fragt sich, wie man ohne Heli ihn ins Tal transportiert.

Besten Dank Fritz Inniger, Tourenchef und Mike Zurbrügg, Bergführer sowie Nadia Maurer und Ruedi Schranz, Tourenleiter für den interessanten Tag bzw die lehrreiche Ausbildung. Freuen wir uns auf eine erlebnisreiche Sommertourensaison.

Impressionen findest du hier>
Bänz Zingg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.