Fletschhorn/Lagginhorn

Tourenziel……………….Fletschhorn/ Lagginhorn
Datum…………………….3./4. August
Ausweichdatum………noch offen
Tourenleitung………….Fritz Innniger
Email……………………….garage.inniger@bluewin.ch
Schwierigkeit…………..ZS-
Anforderungen……….Gute Kondition, sicheres gehen mit Steigeisen
Ausrüstung……………..Hochtourenausrüstung mit Helm
Besammlung…………..ca.12.00 Uhr Adelboden Bäckerei Oester Oey genauere Details folgen via Whatsapp
Fahrplan………………….
Kosten…………………….Pro Auto ab Adelboden und zurück: nn Km x 0.5 Fr. = nn Fr. aufgeteilt auf die mitfahrenden Personen inkl. Fahrer + Spesen des Tourenleiters aufgeteilt auf die Teilnehmer + weitere Kosten (Übernachtung, etc.)
Anmeldung……………..ausgebucht !
Beschreibung………….Wenn es die Verhältnisse erlauben, besteigen wir zuerst das Fletschhorn und traversieren anschliessend hinüber zum Lagginhorn. Ausgangspunkt ist die Weissmieshütte

Bericht

Tourenziel……………..Fletschhorn Lagginhorn
Datum……………………3./4.August
Berichterstatter………Fritz Inniger
Email………………………garage.inniger@bluewin.ch
Teinehmerangem…..8
AnzTeilnehmer……….7
Bericht……………………Tourenbericht Fletsch- Lagginhorn Nach der Ankunft in Saas Grund fuhren wir mit der Bahn hinauf nach Kreuzboden. Von dort erreichten wir in einer knappen Stunde die Weissmieshütte. Nach einem Guten Nachtessen, genossen wir den schönen Abend und schon bald gings zur Nachtruhe um am nächsten Tag ausgeruht die vorgesehene Tour zu unternehmen. Noch in der Nacht starteten wir über die Seitenmoräne hinauf zum kaum mehr sichtbaren Tälligletscher der uns hinauf zum Frühstücksplatz führte. Dort bei Tageslicht angekommen folgten wir dem zum Teil mit Spalten durchzogenen Grüebugletschers hinauf bis zum Gipfel des Fletschhorns. Nach einer kurzen Rast stiegen wir über den Fletschhorngletscher ab in Fletschjoch zum Einstieg des Nordgrats, der zum Lagginhorn führt. Über den schönen Grat mit einigen Felsstufen erreichten wir das Lagginhorn. Auf dem Abstieg über die Normalroute, waren wir nicht mehr alleine, es begegneten uns viele Leute, die an diesem schönen Tag über diese Route aufstiegen. Unten am Gletscher angekommen, traversierten wir über eine Felsstufe hinüber zum Hohsaas wo unsere Tour endete. Wetter, Verhältnisse und Leute alles passte an diesem Tag. Danke den Seilschaftsführerinnen Marina und Yvonne und natürlich unseren Seilschaftskollegen, es war wirklich eine super Tour mit euch!

P1120006

weitere Bilder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.