Schmelihore

Tourenziel:

Schmelihore 2311.5m
Datum:
Sonntag, 6. Februar 2005
Leitung:
Fritz Willen
Schwierigkeit:
Leichte Skitour
Anforderungen:
Etwas Kondition ca. 1200 Höhenmeter
Ausrüstung:
Normale Skitourenausrüstung – Harscheisen
Besammlung:
Kirche Adelboden 7:30 Uhr
Fahrplan:
Auto / Zuteilung wird nach Anmeldung gemacht
Kosten:
nach Absprache mit jeweiligem Autobesitzer
Adelboden – Säge ca. 45 km
Beschreibung:
Ausgangspunkt: Säge (etwa
1100 m) im untern Tal des Chirel-Bachs, einem Seitenarm des Diemtigtals.
In Horboden Richtung Springenboden abzweigen und alles dem Strässchen
im Talgrund bis zur Sägerei folgen (3 km von Horboden).
Aufstieg: Über Zigerboden, Bruni, Unterer
und Oberer Meienfall in abwechslungsreichem Gelände zum Meienfallseeli
(etwa 2000 m). Je nach Lawinensituation erklären wir diesen
Punkt zum Ziel, sonst überwinden wir die letzten 300 Höhenmeter
über den bis zu 36° steilen Südwesthang zum Gipfel
zwischen Riedbündi- und Mäggisserhore.
Abfahrt: wie Aufstieg
Bericht
durchgeführte Tour:
Pt. 1943 beim Meienfallseeli
Durchführungsdatum:
6.2.2005
Anzahl Teilnehmer angemeldet:
16
Anzahl Teilnehmer:
17
Am Morgen setzt sich die 17-Personen lange Kolonne bei bedecktem Himmel und angenehmen Temperaturen Richtung Meienfall in Bewegung. Es geht durch Waldlichtungen in abwechslungsreichem Gelände zum Unteren und Oberen Meienfall. An den Sonnenhängen ist der Schnee schon ein wenig bearbeitet. Am untern Ende des 36° steilen Schlusshanges zum Schmelihore entscheiden wir, den stark verwindeten Hang aus Sicherheitsgründen (sehr grosse Gruppe, eingewehte Kammlage) nicht zu begehen. Es macht sich eine gewisse Enttäuschung bemerkbar.
Unterdessen lösen sich die Wolken langsam auf. Die Sicht ist hervorragend, ebenso der Pulverschnee, der uns die leichte Enttäuschung fast vergessen lässt.