Breithorn-Tête Blanche 14.4.2007

Tourenziel:
Breithorn – Tête Blanche
Datum:
Samstag/Sonntag, 14./15. April 2007
Tourenleiter:
Schmid Peter,
031 889 10 72,
079 300 84 61
Schwierigkeit:
mittlere Skitour
Bericht
durchgeführte Tour:
Breithorn – Tête Blanche
Durchführungsdatum:
Samstag/Sonntag, 14./15. April 2007
Anzahl Teilnehmer angemeldet:
9
Anzahl Teilnehmer:
9
 die Bilder
Samstagmorgen 7.15 h von Visp mit der Bahn nach Zermatt anschliessend Luftseilbahnfahrt zum Klein Matterhom 3817 m.Bei stockdickem Nebel wurden die Felle montiert, Staulage im Süden, ab 3900m war wieder gutes Wetter, so dass wir mit den Skis den Breithomgipfel 4164m erreichten. Wechselhaftes Wetter bis zum Plateau Kleinmatterhorn, bei super Wetter rassige Abfahrt via Trockenersteg-Schwarzsee-Stafelalp Pt. 2183 m. Auf den Fellen „nicht Felgen“ entlang der rechten Talseite mit Überquerung des Zmuttgletschers, sowie zahlreichen Steinhaufen war um 18:45h die Schonbielhiitte in Griffnähe 2694m.Sonntagmorgen um 06:00h treffen wir uns zum Frühstück, von den zwei Hüttenwartinnen keine Spur, das Frühstück wurde mit Stim- und Taschenlampe sowie lauwarmem Wasser, „ideal zum Tee machen“ eingenommen, summo summarium eine schlechte Reklame für das Hüttenpersonal.

07:00h Abfahrt durch den steilen hartgefrorenen Hang auf die Moräne zum Pt. 2624m. 5 mal wurden die Skis entfemt um über die vielen Steinhaufen zu konmen, auch hier grosser Schneemangel. Bei schönstem Wetter sowie wunderbarer Landschaft, gelangten wir nach einem langen Aufstieg um 13:00h auf die Tête Blanche 3707m, Panorama wunderbar.

Pulverschnee Abfahrt, nachher Gegenaufstieg ca. 30 Min. zum Col de Bertol 3268m bei super Sulzschnee war die Abfahrt nach Arolla bis ins Dorf von 1300 Höhenmetern „mehr als nur ein Traum“. Ankunft in Arolla 15:30h. Rückfahrt mit dem Postauto nach Sion, mit der Bahn nach Visp. Bei so schönem Wetter und sehr guten Schneeverhältnissen war die Tour ein grosser Erfolg.

Ich danke Allen die mitgekonmen sind, Frauenpower lässt Grüssen.

Der Berichterstatter: Peter Schmid Tho.