Mäggisserehore 4.2.07

Datum:
Sonntag, 4. Februar 2007
Tourenleiter:
Burn Erwin,
033 673 24 50,
079 673 83 50
Ausweichziel:
Roter Totz ==> Felsenhorn 2782m
Ausweichdatum:
Sonntag, 11. Februar 2007
Schwierigkeit:
wenig schwierig WS
Anforderungen :
Etwas Kondition für Aufstieg von 90 Meter
Skifahren in allen Schneearten
Ausrüstung:
Standardausrüstung / Felle / Harscheisen / LVS / Lawinenschaufel
Besammlung:
08:45 bei der Talstation LUBE
Fahrplan:
Kosten:
Beschreibung:
Wegen Schneemangel wählen wir die Ausweichtour auf das Felsenhorn. Die Schneeunterlage ist pickelhart; deshalb unbedingt Harscheisen mitnehmen. Auf dieser Unterlage hat es Pulver vom feinsten.
Von der Bergstation des Dossenlifts zum Chindbettipass. Abfahrt zum Tälisee und Aufstieg über den Täligletscher zum Felsenhorn. Abfahrt auf der gleichen Route. Total Aufstieg 900m und 1100m Abfahrt.
Bericht
durchgeführte Tour:
Felsenhorn
Durchführungsdatum:
Sonntag, 4. Februar 2007
Anzahl Teilnehmer angemeldet:
12
Anzahl Teilnehmer:
12

Von der Engstligenalp beobachten wir grosse Schneefahnen aus südlicher Richtung. Der Wind bläst uns auf dem Skilift denn auch recht kräftig entgegen, nimmt dann aber allmählich etwas ab. Nach dem gemächlichen Aufstieg im Schatten begrüsst uns die Sonne auf dem Chindbettipass und beleuchtet die herrlichen Pulverhänge hinunter zum Tälisee und auf der gegenüberliegenden Seite zum Felsenhorn. Es ist ein prächtig schöner Februartag, den alle 12 Tourenfreunde in vollen Zügen geniessen. Nach der Rückkehr vom Felsenhorn ziehen wir die Felle beim Tälisee zum dritten mal auf und erreichen den Engstligengrat rechts vom Chindbettihorn, nachdem uns die kräftige Sonne im steilen Südosthang einige Schweisstropfen entlockt hat. Wir geniessen die letzte Pulverfahrt und beschliessen den herrlichen Tag im Berghotel, nachdem wir festgestellt haben, dass noch sehr viele andere Schneesportler mit der Bahn zu Tal fahren wollten. Mehr als viele Worte sagen die folgenden Bilder.

Fotos