Ferdenrothorn

Datum:
Samstag, 23. Februar 2008
Tourenleiter:
Burn Erwin 033 673 24 50/
079 673 83 50
Ausweichziel:
Ausweichdatum:
Schwierigkeit:
Guter Alpiner Skifahrer (GAS) WS
Am Gipfelgrat kurz ausgesetzt.
Anforderungen :
Höhenunterschied 1810m
Zeit 5 – 6 Std.
Ausrüstung:
Skitourenausrüstung/Felle/Barifox/Harscheisen/Steigeisen und Pickel für den schmalen, verwächteten Gipfelgrat.
Besammlung:
nach tel. Absprache
Fahrplan:
Kosten:
Pro Auto ab Adelboden und zurück: 66 Km x 0.5 Fr. = 33 Fr. + Tunnelgebühr aufgeteilt auf die mitfahreden Personen inkl.
Fahrer
Beschreibung :
Ausgangspunkt: Ferden (1375) im Lötschental
Bemerkungen: Lawinengefahr in der Steilstufe bei Zem Tritt.
Aufstieg: Von Ferden nordwärts über Wiesen auf dem Wanderweg zur Kummenalp. Nun auf dem unmarkierten Fussweg entlang dem südlichen bewaldeten Ufer des Färdenbaches aufsteigen, bei der Brücke P. 1721 vorbei. Auf etwa 1800 m wechselt man auf das andere (N) Ufer. Unterhalb der Krummenalp vorbei zum Flachstück bei Chastelli. Ein Steilhang, den man östlich von Zem Tritt überwindet, ermöglicht den Zugang zur Fortsetzung des Tales. Nun dem Bach folgen und weiter in südwestlicher, dann westlicher Richtung in gewelltem Gelände zum Ferdenpass 2824m. Über den flachen Südwestgrat, zuerst links der Gratkante, ab 3000m rechts der Gratkante hinauf zu P. 3136m. Kurz abwärts und hinauf zum Vorgipfel (Skidepot). Ueber den schmalen Grat zu Gipfelsteinmann des Ferdenrothorn 3180m.Abfahrt: Wie Aufstieg.
Bericht
durchgeführte Tour:
Ferdenrothorn 3180m
Durchführungsdatum:
23. Februar 2008
Anzahl Teilnehmer angemeldet:
6
Anzahl Teilnehmer:
6

In der einmaligen Umgebung des Lötschentals haben wir die Tour bei frühlingshaftem Wetter durchgeführt. Neben Sulzschnee am Gipfelhang haben wir im Mittelteil ausgiebig herrlichen Pulverschnee genossen.

die Bilder