Brunegghorn

Datum:
Samstag/Sonntag, 13./14.Juli 2013
Tourenleiter:
Fritz Inniger
P: 033 673 39 46
G. 033 673 22 60
Ausweichziel:
Barrhorn
MH
Anforderungen:
Sicheres Gehen mit Steigeisen, Hochtourenerfahrung
Ausrüstung:
Hochtourenausrüstung
Besammlung:
8.00 Uhr Oey Schützenbrücke
Fahrplan:
Kosten:
Pro Auto ab Adelboden und zurück: nn Km x 0.5 Fr. = nn Fr. aufgeteilt auf die mitfahrenden Personen inkl. Fahrer
Anmeldungen:
Mittwoch11. Juli (1-2 Plätze sind noch vorhanden)
Beschreibung :
St. Niklaus-Topalihütte. Topalihütte- Schöllijoch- Brungeggjoch über Ostgrat aufs Brunegghorn. Abstieg ins Turtmantal.
Bericht
durchgeführte Tour:
Brunegghorn mit JO
Durchführungsdatum:
13./14. Juli 2013
Anzahl Teilnehmer angemeldet:
7+7
Anzahl Teilnehmer:
7+7
Am Samstag Morgen besammelte sich die vierzehnköpfige Gruppe mit 7 Jo-lern und mit 7 Sac-lern um nach St.Niklaus zu fahren. Von dort erreichte die Gruppe nach viereinhalb Stunden die wunderschön gelegene Topalihütte. Nach einer kurzen Pause erteilte unser Berführer und JO Leiter Sami Lauber eine lehrreiche Lektion gehen an kurzem Seil. Nach einem sehr guten Nachtessen und einem vom Hüttenwart gespendeten Drink, wurde orientiert wie und in welchen Seilschaften die vorgesehene Tour am nächsten Tag abläuft. Am darauffolgenden Tag marschierte die Gruppe bereits eine halben Stunde nach Frühstückbeginn von der Hütte weg. Schon bald mussten die Steigeisen montiert werden, da der noch liegende Schnee auf dem Weg Richtung Schöllijoch pickelhart gefrohren war. Auf ca 3000 m ü.M. verliesen wir den Weg Richtung Schöllijoch und stiegen über den Abberggletscher hoch bis auf die Schulter des Ostgrats. Nun erfolgte der Aufstieg über den wunderschönen Firngrat auf den Gipfel des Brunegghorns. Nach einer ausgiebigen Pause erfolgte der Abstieg über den Brunegg-Gletscher hinunter zur Turtmannhütte und weiter durchs Turtmanntal hinunter Richtung Gruben. Von dort bestiegen wir die am Vortag parkierten Autos um nach Hause zu fahren.

Somit ging ein wunderschönes Tourenerlebniss zu Ende. Für mich und alle SAC-ler war es ein gutes Erlebnis mit der JO unterwegs zu sein. Die trockenen Sprüche die unter jung und alt ausgeteilt wurden, empfand ich sehr auflockernd.

die Bilder